Beispiel für eine Spezialanfertigung an einem Schädelphantom

In diesem Fall wurde ein bestehendes Schädelphantom mit einer Kaverne im Halsbereich versehen und mit drei individuell befüllbaren Topfeinsätzen ausgestattet.

 

Eine Kaverne wurde in den Halsbereich des Schädelphantoms eingearbeitet. Der Innenraum ist sowohl durch das Öffnen von Einfüllschrauben als auch durch das Abnehmen eines Bodendeckels zugänglich.

 

Die Abbildung zeigt die speziell angefertigten Topfeinsätze. Gut zu erkennen sind auch die angeschrägten Schraubverschlüsse, um unerwünschte Strahlung außerhalb des Meßfeldes klein zu halten.


Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot für die Lösung Ihres individuellen Problems.